Hintergrund
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
19.01.2019 | Taube
Europa und der Nahe Osten, Nordafrika

Auf Einladung des Europolitischen Sprechers der CDU-Fraktion Im Abgeordnetenhaus Herrn Claudio Jupe MdA hielt Herr Dr. Babak Khalatbari, Politikwissenschaftlers und Mitarbeiter des Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), am 9. Januar 2019 im Wahlkreisbüro in der Karlsruher Straße einen Vortrag mit anschließender Diskussion über das spannungsgeladene Thema „Europa und der Nahe Osten, Nordafrika“.

Gut 25 Gäste lauschten gespannt den Worten von Dr. Khalatbari. Es fand eine ausführliche Momentaufnahme über Afrika und den Nahen Osten statt, gefolgt von einem Ausblick auf die zukünftige Nachbarschaft Europas mit den genannten Regionen.

Anhand seiner spezifischen Kenntnisse des Iraks ging Dr. Khalatbari auf die extrem anfällige Verwaltungsstruktur sowie die Situation der Kurden ein. Darüber hinaus skizzierte er die Beteiligung der Deutschen Entwicklungshilfe am Wiederaufbau  der Infrastruktur in den Regionen, die unter dem  so genannten „IS“ nachhaltig gelitten haben. Das BMZ ist hier auch tätig, basierend auf Erfahrungen aus Deutschland, eine diversifizierte mittelständische Wirtschaft aufzubauen. Ebenso wurden im Vortrag die Herausforderungen und Lösungsansätze der Bundesregierung zur Lenkung von Flüchtlingsströmen, v.a. aus Afrika, und der Bekämpfung von Fluchtursachen dargestellt.

Aus Nachfragen der Gäste entwickelte sich eine kenntnisreich geführte, vielseitige Diskussionsrunde, in der u.a. auch das - in der öffentlichen Diskussion oft untergehende Thema - der derzeitigen Flüchtlinge aus der Ukraine Beachtung fand.

Wir danken Herrn Dr. Khalatbari für seinen fachkundigen und aufschlussreichen Vortrag.